Falexoo bei Pinterest und Instagram

Seit einiger Zeit mische ich auch bei Pinterest und Instagram mit. Die beiden Plattformen bieten einen Austausch von Bilder und Videos an, um sich zu präsentieren oder fremde Bilder zu bewerten und zu „sammeln“.


Zu Pinterest bin ich gekommen, weil ich weitere Schmuckfotos suchte und sehr oft Bilder von Pinterest angeboten bekam. Einerseits kam meist die Aufforderung sich anzumelden, um weitere Bilder zu sehen, und andererseits wollte ich auch ein paar Bilder von mir dort veröffentlichen. So meldete ich mich an und lud auch einige Bilder von mir selbst hoch.

Mittlerweile habe ich entsprechend meiner Interessen einige Pinnwände angelegt, die ich sporadisch mit neuen Bilder der Anderen auffülle. Dazu stöbere ich in den angebotenen Bildern und „merke“ mir die besten und für mich relevanten in meinen Pinnwänden. Für mich müssen die Bilder informativ und ästetisch sein, ich sammle nicht einfach alles zum Thema.

Meine wichtigste Pinnwand ist natürlich „Massive Jewelry“ also „Massiver Schmuck“. Hier die augenblickliche Auflistung aller meiner Pinnwände mit Anzahl der gesamelten Pins (Stand 21.9.2018). So kann man sehr gut einen Übersicht über meine Interessen erhalten:

Massive Jewelry (1.145 Pins)
Tattoos (1.288 Pins)
Native Peoples (841 Pins)
Survival (451 Pins)
Nature (397 Pins)
Castles (292 Pins)
Places (292 Pins)
Fakoo / Braille (210 Pins)
Climbing (174 Pins)
Ideas (77 Pins)
perspective art (64 Pins)
Hundertwasser-art (23 Pins)

Bei Pinterest kann jeder entsprechend seinen Interessen suchen, sei es Koch-Rezepte oder Bauanleitungen für Möbel. Wenn man die Pinterest-App auf seinem Smartphone installiert, kann man die gefunden Sachen sehr einfach organisieren. Sehr zu empfehlen.


Während ich bei Pinterest nur noch fremde Bilder meinen Pinnwänden zuordne, habe ich mich bei Instagram angemeldet, um aktiv von mir zu berichten. Hier erscheinen regelmäßig neue Fotos von mir, also von meinem Schmuck, meinen Ausflügen, unserem Kater Mäxchen usw.

Da ich möchte, dass meine Leidenschaft auch international wahrgenommen wird, biete ich neuerdings fast alle Texte auch in englisch an. Auch diese Seite edelstahlfalke.de soll zukünftig zusätzlich in englisch lesbar sein. Aber das braucht noch etwas Zeit.

Dass ich letztes Jahr um die 20 kg abgenommen habe, kann man im Vergleich zu alten Bilder sehen. Irgendwann im Frühjahr 2017 beschlossen meine Freundin und ich abzunehmen. Wir stellten die Ernährung auf vorrangig vegane Kost um und da ich gleichzeitig noch mit dem Umzug nach Halle beschäftigt war, verlor ich innerhalb von einem halben Jahr deutlich an Gewicht. Einige wenige Fotos gibt es von unserer Ernährung auch auf Instagram. Leider sind schon wieder 4 Kilo drauf. Aber es sollen nicht mehr werden.

Mein Hauptthema, auch wenn sich zuletzt unser aufgenommener Kater etwas vorgedrängelt hat, ist nach wie vor natürlich mein dauerhafter Schmuck. Gern könnt ihr mir auf Instagram folgen und so weitere Einblicke in mein Leben in Edelstahl erhalten. Wer möchte mir folgen?

Liebe Grüße

Euer #Falexoo der Edelstahlfalke


3 Kommentare

  • Udo

    Toller Schmuck, Hut ab für Deinen Mut Dich so zu zeigen, vor allem als Mann! Bin über’s Ohrlochforum auf Dich aufmerksam geworden. Dein letzter Post hier liegt ja schon eine Weile zurück, wie ist aktuell der Stand bei Dir? VLG Udo

    • Alexander Fakoó

      Mit solchem Schmuck ist es immer eine Gratwanderung zwischen Intolleranz und Akzeptanz. Bei den meisten Personen mit denen ich umgehe merke ich aber nach kurzer Zeit, dass mein Schmuck für sie kein Problem mehr darstellt. Der erste Schreck weicht der Neugier oder man nimmt den Schmuck gar nicht mehr wahr, weil man sich mit mir auch ganz normal über andere Themen austauschen kann.

      Es stimmt, mein letzter Post ist schon einen Weile her. Als ich den Blog eröffnete, war mein Plan, wenigstens ein mal in der Woche einen neuen Artikel online zu stellen. Aus beruflichen Gründen ist das letztes Jahr so ziemlich eingeschlafen und ich habe noch nicht wieder zum alten Rhythmus zurück gefunden. Aber deinen Kommentar nehme ich als Anregung, das Posten wieder aufzunehmen.

  • Herbert Poy

    Hi, Hi –

    bin begeistert von Deinem Fetisch, da ich selber süchtig nach Metallschmuck in Massen bin. Vielleicht meldest Du Dich mal, wenn es Deine Zeit erlaubt – wäre super. Schicke Dir dann auch einige pics von mir + auch von einem guten Freund, der vielleicht noch verrückter danach ist, wie ich.

    Lebe in Berlin + laufe auch, genau wie Du mit Deinen geilen Ringen, hier voll in der Stadt mit meinem Schmuck rum.

    Herzlichst Herb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.